Info über Psychotherapeutensuche

allgemeine Infos zu dieser Website

  • Welche Therapeuten sind in psychotherapeutensuche.de zu finden?

    Welche Therapeuten sind in psychotherapeutensuche.de zu finden?

    In dieser Datenbank sind nur solche Psychotherapeuten aufgeführt, welche eine Approbation nach dem 1999 verabschiedeten Psychotherapeutengesetz erhalten haben. Nur diese Kollegen tragen auch die Berufsbezeichnung "Psycho­logischer Psycho­therapeut". Ein Missbrauch dieses Titels ist strafbar.

    Nur studierte Psychologen, die zusätzlich eine umfangreiche Ausbildung absolviert haben, welche in den Ausbildungsvorschriften der Bundespsychotherapeutenkammer festgeschrieben worden ist, dürfen diesen Titel tragen. 

    Weiterhin finden Sie in der psychotherapeutensuche.de auch approbierte Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeuten. Diese unterliegen ebenfalls den strengen Ausbildungsvorschriften der Bundespsychotherapeutenkammer und werden, genau wie die Psychologischen Psychotherapeuten, an besonders zugelassenen Instituten ausgebildet. Weil bei diesem Beruf die Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen besonders wichtig ist, haben in diesem Beruf auch  Diplom-Sozialpädagogen (FH), Diplom-Heilpädagogen, Diplom-Pädagogen, Diplom-Sozialpädagogen, Diplom-Sozialarbeiter sowie Psychologen mit Diplom- oder Masterstudium mit Schwerpunkt Klinischer Psychologie Zugang zu der Zusatzausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten. Auch der Titel des approbierten Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeuten ist gesetzlich geschützt. 

    Die Psychologischen Psychotherapeuten haben immer ein Diplomstudium bzw. ein Bachelor- und Masterstudium in Psychologie abgeschlossen, wogegen die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten auch andere akademische Abschlüsse (s.o.) im Grundberuf nachweisen können. Beide haben im Anschluss an das Studium eine staatlich anerkannte Weiterbildung in einem so genannten Richtlinienverfahren absolviert. Zur Zeit sind als wissenschaftlich anerkannte Verfahren innerhalb der Psychotherapierichtlinien folgende Therapieverfahren zugelassen: Verhaltenstherapie, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Psychoanalyse.

    Der Bereich der sog. Humanistischen Psychotherapie wir bei dieser Einschränkung des Leistungsspektrums der Arbeit der Psychotherapeuten innerhalb der vom Gesundheitssystem finanzierten Psychotherapie als Richtlinienverfahren nicht erfasst. 

    Zu diesem Bereich zählen zum Beispiel die folgenden Schulen:

    • Gestalttherapie
    • Gesprächstherapie
    • Hypnose
    • Psychodrama

    Es ist das besondere Anliegen von www.psychotherapeutensuche.de, eine Möglichkeit für die Kollegenschaft zu schaffen, ihre Fähigkeiten und Kompetenzen, die außerhalb der Richtlinien liegen, darstellen zu können.

  • Wie kann ich sicher sein, ob die in psychotherapeutensuche.de aufgeführten Kollegen wirklich qualifiziert sind?

    Wie kann ich sicher sein, ob die in psychotherapeutensuche.de aufgeführten Kollegen wirklich qualifiziert sind?

    Ein Kollege bzw. ein Kollegin, die in psychotherapeutensuche.de eintragen werden will, muss schriftlich nachweisen, dass er/sie kassenzugelassen ist und/oder mit Approbation rechtmäßig niedergelassen praktiziert. Die Tatsache dieser Kassenzulassung lässt sich leicht über die öffentlichen Datenbanken der Kassenärztlichen Vereinigungen (Arztsuche bundesweit: www.kbv.de) überprüfen. Mit der Kassenzulassung bzw. der Approbation ist der nach heutigem Recht gültige Standard für eine qualifizierte Ausbildung mehr als ausreichend nachgewiesen.

    Dieser Nachweis bedeutet natürlich keineswegs eine Garantie dafür, dass Sie sich bei jedem Kollegen oder Kollegin gleichermaßen akzeptiert und freundlich-professionell aufgenommen fühlen. Psychotherapie ist in jedem Fall eine Begegnung zwischen zwei Menschen und daher voller Unwägbarkeiten.

  • Wieso findet man in psychotherapeutensuche.de keine ärztlichen Psychotherapeuten?

    Wieso findet man in psychotherapeutensuche.de keine ärztlichen Psychotherapeuten?

    Ärzte, und damit auch die ärztlichen Psychotherapeuten, haben in ihrer Berufsordnung, die ihnen von der Ärztekammer auferlegt wird, einen Passus, der es ihnen verbietet, zusammen mit Nichtärzten in irgendwelchen Verzeichnissen aufgeführt zu werden. Dies gilt auch für die bekannten "Gelben Seiten". Aus diesem Grunde dürfen die ärztlichen Psychotherapeuten nicht in psychotherapeutensuche.de aufgenommen werden, selbst wenn alle Beteiligten dies grundsätzlich für sinnvoll hielten.
    Bedingt durch die historische Entwicklung des Berufes der psychologischen Psychotherapeuten ist die harmonische Abstimmung der Leistungen der ärztlichen Psychotherapeuten und der psychologischen Psychotherapeuten innerhalb des Gesundheitssystems in der Bundesrepublik Deutschland durchaus noch verbesserungswürdig.

  • Wieso findet man nicht auch andere Einrichtungen der psychosozialen Versorgung, wie etwa Frauen - Beratungsstellen in psychotherapeutensuche.de?

    Wieso findet man nicht auch andere Einrichtungen der psychosozialen Versorgung, wie etwa Frauen - Beratungsstellen in psychotherapeutensuche.de?

    Es wäre sehr sinnvoll und wünschenswert, eine gemeinsame Datenbank für alle psychosozialen Einrichtungen aufzubauen. Leider ist die Entwicklung einer sinnvollen und in sich schlüssigen Datenbankstruktur für solcherart heterogene Dienstleistungen im Gesundheitssystem ausgesprochen kompliziert. Wir hoffen, dass Sie diese Datenbank trotzdem nützlich finden. Für Anregungen und kritische Kommentare sind wir stets dankbar.

    In der Zukunft werden wir versuchen, dieses Problem durch eine Link - Sammung ein wenig auszugleichen. Auch dazu sind wir jederzeit für Hinweise und Anregungen dankbar. Bitte schreiben Sie uns eine E-mail an mailto:info(at)psychotherapeutensuche.de. 

  • Ist psychotherapeutensuche.de wirklich kostenlos?

    Ist psychotherapeutensuche.de wirklich kostenlos?

    Für den Internetnutzer, der in der psychotherapeutensuche.de eine Suchanfrage stellt, ist und bleibt dies kostenlos. Die hier eingetragenen Leistungserbringer, die Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeuten, lesen bitte die Hinweise für Fachkollegen.

  • Wird psychotherapeutensuche.de kostenlos bleiben?

    Wird psychotherapeutensuche.de kostenlos bleiben?

    Viele unternehmungslustige Menschen mussten schon die Erfahrung machen, dass es unmöglich ist, Informationen, die im Internet kostenlos zur Verfügung stehen, dort selbst wieder kommerziell zu vermarkten.
    Selbst Suchmaschinen wie www.google.de, die sehr aufwändig zu betreiben sind, bieten ihre Dienste kostenlos an. Daher ist nicht zu erwarten, dass irgendjemand jemals bereit sein dürfte, für die Benutzung der psychotherapeutensuche.de Geld zu bezahlen.

    Ähnliche Versuche anderer Kollegen, kostenpflichtig Datenbanken für Psychotherapie aufzubauen, sind wenig erfolgreich gewesen. Solange es sich die Initiatoren von psychotherapeutensuche.de leisten können, wird psychotherapeutensuche.de kostenlos zur Verfügung stehen.

    Ursprünglich wurde diese Datenbank durch den ehemaligen Arbeitskreis Psychotherapie e.V in Düsseldorf finanziell getragen. Seit der Auflösung dieses Vereins ist es eine private Initiative des ehemaligen Leiters dieses Arbeitskreise, Herrn Dipl. Psych. Stefan Paffrath.

  • Gibt es auch für andere Städte solche gedruckten Verzeichnisse?

    Gibt es auch für andere Städte solche gedruckten Verzeichnisse?

    Die Internetdatenbank psychotherapeutensuche.de soll für die ganze Bundesrepublik aufgebaut werden. Als gedruckte Ausgabe gibt es die Broschüre "Grüne Seiten" - Verzeichnis Psychologisch-Psychotherapeutischer Praxen zur Zeit (Frühjahr 2013) unseres Wissens nur in Düsseldorf. Diese ist leider bis auf wenige Restexemplare beim Buchhaus Sternverlag ausverkauft. Leider ist die Broschüre auch teilweise im Adressbereich nicht mehr aktuell. Eine Neuauflage ist in Arbeit.

  • Wieso gibt es die psychotherapeutensuche.de überhaupt?

    Wieso gibt es die psychotherapeutensuche.de überhaupt?

    Die psychotherapeutensuche.de ist entstanden aus einem berufspolitisch motivierten Projekt, welches Herr Dipl. Psych. Stefan Paffrath als Leiter des damaligen Arbeitskreises Psychotherapie in Düsseldorf zusammen mit Herrn Dipl.Psych. Hartmut Lehmann ins Leben gerufen hat. Seit 1994 sind die Grünen Seiten Düsseldorf in der gedruckten Version über den Buchhandel zu beziehen und wurden tausendfach verkauft.

  • Meine Frage wird hier nicht beantwortet. Was soll ich tun?

    Meine Frage wird hier nicht beantwortet. Was soll ich tun?

    Bitte lesen Sie alle Info - Seiten sorgfältig durch. Es gibt auch eine Seite mit Links für besondere Themen, Kliniken und Behandlungsmöglichkeiten. 

    Stellen Sie Ihre Frage per mail an redaktion(at)psychotherapeutensuche.de oder nutzen Sie das Mailformular

    Bitte beachten Sie, dass die Betreiber der Psychotherapeutensuche keine Hilfestellung bei der Suche nach freien Therapieplätzen geben können!