Alternative Datenbanken mit approbierten Psychotherapeuten

Wenn Sie sicher sein wollen, dass Ihr künfitger Psychotherapeut bzw. Psychotherapeutin eine wirklich fundierte Ausbildung hat, sollte er bzw. sie unbedingt eine staatliche Approbation aufweisen. Nur solche Psychotherapeuten sind in unserem Verzeichnis zu finden. Zur Zeit (Herbst 2018) erfasst unsere Datenbank etwa die Hälfte aller in Deutschland tätigen Therapeuten. Wenn Sie in der Nähe Ihres Wohnortes in unserer Datenbank nicht ausreichend viele Behandlungsmöglichkeiten finden, können Sie in den folgenden Datenbanken suchen:

Liste öffentlicher Verzeichnisse von approbierten Psychotherapeuten

Andere Hilfsangebote, um Therapie zu erhalten:

  1. Geben Sie nicht zu schnell auf! Telefonieren Sie bzw. schreiben Sie E-Mails bis Sie Erfolg haben.
  2. Es gibt einige Therapieplätze bei den verschiedenen Beratungsstellen der Stadt wie auch bei den kirchlichen Trägern, oft aber nur für wenige Sitzungen.
  3. Es gibt Selbsthilfegruppen, die eine wichtige Arbeit leisten. Deren Adressen erhalten Sie über das Gesundheitsamt oder Sie finden Hinweise in regionalen Tageszeitungen und im Internet.
  4. Wichtig ist noch der Hinweis, dass es Therapeuten mit Kassenzulassung gibt, die in aller Regel überlaufen sind. Und es gibt solche, die in freier Praxis ohne Kassenzulassung, mit der sog. Kostenerstattung arbeiten. Diese Kollegen sind in der Regel weniger überlaufen und fachlich genauso qualifiziert wie die anderen. Einzig die Prozedur der Kostenerstattung ist umständlich und nicht immer erfolgreich. Es gibt neuerdings eine => Webseite, die Informationen über das Kostenerstattungsverfahren sammelt.  Wenn all das erfolglos bleibt, haben Sie noch folgende Möglichkeiten:
  5. Rufen Sie Ihre Krankenkasse an. Viele Krankenkassen unterstützen ihre Versicherten und rufen in deren Namen bei Therapeuten an.
  6. Rufen Sie dieTerminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung an. Diese gibt es für jedes Bundesland. Nach einem neuen Urteil des Bundessozialgerichts sind die Terminservicestellen auch verpflichtet, Erstgespräche für die reguläre Therapie zu vermitteln. Leider ist es aber so, dass trotz aller Urteile es nicht mehr Kassensitze für Psychotherapeuten noch mehr Kostenerstattungen gibt. Aber rufen Sie an, und sei es nur um den dringenden Bedarf an Therapieplätzen bei den Kassenärztlichen Vereinigungen und den Krankenkassen deutlich spürbar zu machen. 
  7. Für sehr dringende Fälle ist die Notaufnahme der Psychiatrischen Kliniken durchgehend geöffnet. Adressen der Psychiatrischen Kliniken in der Region finden Sie in den Gelben Seiten Ihrer Region.
  8. Zuletzt sei noch an das Hilfsangebot der Telefonseelsorge erinnert.

Behandlung an einem Ausbildungsinstitut

Eine oft übersehene Möglichkeit, relativ schnell an einen Therapieplatz zu kommen, besteht in der Behandlung an einem Ausbildungsinstitut.

Eine Liste aller anerkannten Institute und die Kontaktdaten werden in Kürze hier veröffentlicht.

(Stand: Herbst 2018)